• NOWHERE TRAIN

    23.04.2015, 20 Uhr
    Orpheum Extra, Graz


     


  • DAN MANGAN & BLACKSMITH

    12.04.2015
    Postgarage 2nd Floor, Graz
    Beginn: 20:30 Uhr


     


  • ERNST MOLDEN & DER NINO AUS WIEN


    09.04.2015, 20 Uhr
    Volkshaus Graz


     


  • nOrah (Aut)


    Platoo Montag in der Scherbe
    06.04.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • BRETT NEWSKI (USA)


    Platoo Montag in der Scherbe
    13.04.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • IL TEMPO GIGANTE (Den)


    Platoo Montag in der Scherbe
    11.05.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • MAPLE & MAHOGANY (USA/Aut)

    Platoo Montag in der Scherbe
    27.04.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • FLORIAN OSTERTAG & NASIM (D)


    Platoo Montag in der Scherbe
    04.05.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • PHILIPP SZALAY (Aut)


    Platoo Montag in der Scherbe
    30.03.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     


  • IRON HEART MOTHER (Aut)


    Platoo Montag in der Scherbe
    20.04.2015 (20:45 Uhr)
    Die Scherbe - Stockergasse 2 - Graz


     

HEUTE!!! PHILIPP SZALAY feat. ANDI KLINGER



                  Aufgewachsen in den Bergen der Obersteiermark in Österreich, verbrachte Philipp Szalay seine Jugend mit Schispringen & Langlaufen. Doch es fehlte an Motivation das harte Training und der Absprung folgte, in die Welt der Musik, klang doch Oasis so unfassbar betörend. 2006 begann er Gitarre zu spielen und was als Versuch begann endlich zu den coolen kids zu gehören, wurde schnell zur Leidenschaft. Noch im selben Jahr begann er eigene Songs zu schreiben. 2008 ging es zu Studienzwecken nach Graz und auch um ernsthafter an der eigenen Musik zu arbeiten. Was folgte, waren Jahre voller Auftritte, die ihm halfen seinen Sound, seine Stimme und seinen Platz auf der Bühne zu finden, wobei er sich diese schon mit profilierten Künstlern wie Helgi Jonsson, Scott Matthew, Ezra Furman & The Harpoons und Teenage Fanclub geteilt hat. 2010 veröffentlichte er im Eigenverlag seine Debut EP, die irgendwo „zwischen orchestralem Lagerfeuersound, ein bisschen Kitsch & dem ganz großen Scheiß“ angesiedelt war. Und dann, ja dann war vorerst Schluss mit dem Lagerfeuer und the big bang sollte Einzug halten. Farewell Dear Ghost wurde geboren und die kleinen Keller wichen vollen Konzerthallen in Österreich und tollen Clubshows in Deutschland. Und nun geht es wieder dorthin zurück wo alles seinen Ausgang hatte, zum Platoo Montag in die Scherbe, wie damals, als alles begann…


 
 
 
 
       
Platoo Montag in der Scherbe
PHILIPP SZALAY (feat. Andi Klinger) (Aut)
30.03.2015
Beginn 20:45
Abendkassa: 7€
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic

Vorverkauf!!!

 

 
 
   
Platoo und der KPÖ Bildungsverein präsentieren:
Ernst Molden & Der Nino aus Wien
09.04.2015, 20 Uhr
Volkshaus, Graz

Vorverkauf bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung) und auf NTRY
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     




   
Platoo und indiepartment präsentieren:
Dan Mangan + Blacksmith (Can)
Support: Cristobal And The Sea
09.04.2015, 20 Uhr
Volkshaus, Graz

Vorverkauf bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro, in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung) und auf NTRY
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     

 


   
Platoo und Gegenwart Kulturverein präsentieren:
Nowhere Train
Orpheum Extra, Graz

Vorverkauf bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro, in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung), im Orpheum, an der Theaterkasse und auf NTRY
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     


 

NOWHERE TRAIN




                  Sie kommen aus den unterschiedlichsten musikalischen, geographischen und zeitlichen Kontexten: aus der alten und der neuen Welt, aus Europa und den USA. Der Jüngste ist 26, der Älteste 48. Sie, das sind Stephan Stanzel, Stefan Deisenberger, Justin Case, Ryan Thomas Carpenter, Jakob Maria Kubizek, Frenk Lebel, Ian Fischer und (in der Annäherungsphase) Ivo Thomann. Sie sind der Nowhere Train. Begonnen hat alles 2009 mit einer musikalischen Reise quer durch Österreich, in Zügen der ÖBB als Künstlerkollektiv. Musiziert, gefilmt und geschrieben wurde immer und überall. Sie bespielten ungewöhnliche Orte wie Großraumwagons und Einzelabteile, ein Gefängnis, ein aufgelassenes Autobahnstück, ein Baumhaus, eine Kommune, Bahnhofsvorplätze... Aus der Reise entstand der Film "Eine Möglichkeit zu leben/Das Nowhere Train Tagebuch". Sechs Jahre nach der Gründung führt der Nowhere Train mit seinem am 10. April erscheinenden neuen Album TAPE den Begriff "Band" an seinen wortwörtlichen Ursprung zurück: Das Band, das alles zusammenhält. Aufgenommen in dem analogen Aufnahmestudio der Cselley Mühle von Produzent Thomas Pronai, ohne Computer, ohne Editieren, Manipulieren oder nachträgliches Herumschnipseln. Die Musiker haben dort in einem Raum ihre Instrumente im Kreis aufgebaut. Sie haben sich auf die gemeinsame Mitte fokussiert und einfach ihre Musik - eine eigenwillige und ausufernde Auslegung des Genre Countrymusic - gespielt. Das Ergebnis ist so auf Band aufgezeichnet, wie es ist. Eine Aufnahme des bestmöglichen gemeinsamen Moments. Mit Hingabe an den Song der ansteht.

 
 
 
   
Platoo und Kulturverein Gegenwart präsentieren:
NOWHERE TRAIN
23.04.2015, 20 Uhr
Orpheum Extra, Graz

Vorverkauf im Orpheum, an der Theaterkasse, bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung)
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     
 

ERNST MOLDEN & DER NINO AUS WIEN




                  Ernst Molden und Der Nino aus Wien gehören zu den wohl angesagtesten Acts der heimischen Musikszene, gemeinsam wurden sie in den letzten vier Jahren neun Mal für den Amadeus nominiert, live begeistern sie mit ihren jeweiligen Programmen jung und alt, dominieren Austrian Indie Charts oder deutsche Liederbestenliste. Und im Frühjahr 2015 bringen sie ihr erstes gemeinsames Album raus. Im Live-Programm spielen sie die besten Songs von Molden und Nino, und gehen dann zum Great Austrian Songbook über – ein äußerst unterhaltsamer Abend!
 

 
 
 
   
Platoo und der KPÖ Bildungsverein präsentieren:
Ernst Molden & Der Nino aus Wien
09.04.2015, 20 Uhr
Volkshaus, Graz

Vorverkauf bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung) und auf NTRY
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     
 

12.04.2015!!!

DAN MANGAN + BLACKSMITH




                  Für viele Romantiker ist ja Kanada das Schweden Nordamerikas. Endlose Wälder, atemberaubende Landschaften, niedrige Kriminalitätsrate, Healthcare, die Inseln vor Vancouver, Degrassi Junior High, Michael Moore findet es auch cool, irgendwie alles liberaler und so, auch der kanadische Soundtrack bietet seit langem so einiges an romantischem Identifikationspotential für die geplagte europäische Seele. Angefangen bei Neil Young und ähm Brian Adams über coolere Sachen wie Broken Social Scene und Feist bis hin zu Arcade Fire. Dan Mangan passte da bisher auch ganz gut rein, ein kanadischer Indie-Star mit zwei JUNO Awards in der Tasche. Dan Mangan trägt einen Bart, posierte mit Katzen auf Pressefotos und erfüllt eigentlich alle Klischees, die man sich von einem kanadischen Barden so erwartet, inklusive Hits, denen man so nie im deutschen Radio begegnet, aber deren Zeilen fast jeder kennt, der sich auch nur ansatzweise mit moderner Gitarrenmusik aus Nordamerika beschäftigt hat: "Robots need Love too.” Und übrigens ist Dan Mangan auch live super, wirklich, deswegen bringen wir ja letztendlich die Platten heraus und deswegen durfte er auch irgendwann mal für Kate und William (genau, die Königskinder!) spielen, als einer der auserwählten Repräsentatoren der kanadischen Indierock-Szene. Dieser Poster Boy also, Dan Magan, kommt jetzt und schmeisst uns ein schwerverdauliches Album vor die Füsse, Wohlfühl-Folk zum Sehnsüchteln klingt jedenfalls anders. Das hier ist Kanada in Echt, wunderschön aber mehr als nur eine Projektionsfläche. Ein Land, das sich in den letzten Jahren nicht nur mit einer konservativen Regierung und Crack rauchenden Bürgermeistern rumplagen musste. Ein Land, das sich grundlegend verändert und nicht nur zum Guten, wie viele empfinden, es geht ans Eingemachte. Der Name seiner Band Dan Mangan + Blacksmith bezeichnet den Beginn einer neuen Ära in Dan Mangan’s Arbeit. Das Resultat ist ein starkes und mutiges Album, das tatsächlich völlig anders klingt, als man das so von Dan Mangan gewohnt war. Vorbei sind die Zeiten der fröhlich, naiven Sing-Alongs a la Robots. Auf Club Meds betritt Mangan seine Blaue Phase. Tief dunkel und unglaublich schwer lasten die Arrangements oftmals auf dem Hörer. Eine echte Zumutung, dieses Album. Man muss sich gar richtig damit beschäftigen. Also praktisch eine Frechheit. Fordernd, ja geradezu anstrengend, aber nach ein paar Mal hören kriegt man alles zurück bezahlt, auf Heller und Pfennig. Es entwickelt sich eine dunkle, tiefblaue Kraft voller Schönheit, Komplexität und Energie. Eine Platte für Fortgeschrittene, für die ehemaligen Romantiker die vielleicht verzweifelt sind, aber bereit sind für ein besseres Jetzt zu kämpfen. Dan Mangan + Blacksmith, so klingt Canada Now!


 
 
 
 
   
Platoo und indiepartment präsentiert:
Dan Mangan & Blacksmith (Support: Astral Swans)
12.04.2015
Generalmusikdirektion, Graz
20:30 Uhr
Vorverkauf bei Ö-Ticket, im Zentralkartenbüro und in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung)
Weitere Infos auf www.facebook.com/platoomusic
     
 

Platoo-Gutschein für die Scherbe...

Neu im Herbst 2013: Der Platoo-Gutschein für die Scherbenserie. Das perfekte Geschenk für jung und alt, ein echtes Muss für jede(n) Songwriter-Liebhaber(in)... Der Gutschein ist gültig für einen Eintritt zum Platoo Montag in der Scherbe. Bei höherpreisigen Veranstaltungen in der Scherbe wird die Differenz vom Kartenpreis einfach abgerechnet. Dieser Gutschein ist aber nicht als Reservierung oder Ticket für das gewünschte Platoo-Konzert anzusehen. Eintritt kann auch für Gutschein-Besitzer(innen) nur solange gewährleistet werden, bis das Platzkontingent erschöpft ist. Sprich, rechtzeitiges Erscheinen zu den jeweiligen Konzerten lohnt sich.

Wie komm ich zu dem Gutschein? Einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. uns Facebook-Nachricht (www.facebook.com/platoomusic) schicken und wir treten mit euch in Kontakt.

Wo kann ich den Gutschein einlösen? An der Kassa zur jeweiligen Platoo-Veranstaltung in der Scherbe. Und NEIN: Dieser Gutschein ist nicht an der Bar einzulösen. ;-)


platoo bedankt sich bei den Förderern: